News

Malwettbewerb 2021

Das Motto lautet:  Sport in der Natur

 

       Die Aktion läuft bis zum 31.10.2021,  für Kinder und Jugendliche von 3 bis 12 Jahren

 

Fotos: Haalck

Schaut in den Dateidownload, hier findet ihr alles um mitzumachen.

 

Download
Malwettbewerb KSJ Dithmarschen 2021.docx
Microsoft Word Dokument 173.0 KB

Die Vollversammlung am 28.09.2020 in Nordhastedt

Hier ein paar Impressionen vom Disc-Golf mit Mathias Schtolz des ansässigen Vereins.

 Foto: KSJ :  von links  Ute Wellnitz, Mathias Schtolz, Ute Lundius, Hilke Rudolph-Schümann und Patricia Holze

Foto: KSJ 

Ute Wellnitz KSJ, Oke Reimers Jugendwart TSV , Carsten Bauer von der Sportjugend SH, Uwe Breuer 1. Vorsitzender TSV , Patricia Holze KSJ und Ute Lundius KSJ


Der Sportjugendpreis 2020 wird dem MTV Heide verliehen.

Es wurde die Jugendarbeit des MTV aus dem vergangenem Jahr bei uns als Foto Collage eingereicht.

Foto: KSJ 


          Zwei neue Botschafterinnen in Dithmarschen

                         Ute Wellnitz                                                                    Nina Krause 

Foto: sjsh

 

 

Nina Krause und Ute Wellnitz aufgrund ihres Engagements zu

Botschafterinnen der Initiative „Kein Kind ohne Sport“ ernannt

Heide, den 31.08.2021

Überraschend haben Christoph Menge (stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend

Schleswig-Holstein) und Dirk Krause (Kommunalmanager von der Schleswig-Holstein

Netz AG) sowohl Nina Krause (Vorsitzende des MTV Burg und Vorstandsmitglied des

Kreissportverbandes Dithmarschen) als auch Ute Wellnitz (Vorstandsmitglied beim TSV

Glückauf Linden und der Kreissportjugend Dithmarschen) auf dem Verbandstag des

Kreissportverbandes Dithmarschen in Heide zu Botschafterinnen der Initiative „Kein Kind

ohne Sport!“ ernannt. Diese von der Schleswig-Holstein Netz AG unterstützte

Auszeichnung wurde den beiden ehrenamtlich engagierten Frauen zuteil, weil sie sich auf

regionaler Ebene vorbildlich für die Belange von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Als

Anerkennung erhielten sie jeweils die offizielle Urkunde, einen Anstecker und ein

„Botschafterinnen“-Poloshirt überreicht. Zudem sind sie ab sofort fester Bestandteil des

landesweiten Netzwerks aus Botschafterinnen und Botschaftern.

Die sjsh und die Schleswig-Holstein Netz AG verfolgen grundsätzlich das Ziel, möglichst

allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Angeboten des organisierten Sports zu

ermöglichen. Ohne Menschen, die sich in ihrer Freizeit dafür engagieren, wäre es aber

nicht realisierbar. Um auf die Arbeit dieser Engagierten aufmerksam zu machen und

ihnen zu danken, wurde die Idee der Ernennung von Botschafterinnen und Botschaftern

für die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ entwickelt. Das daraus resultierende Netzwerk

aus engagierten Personen kommt in regelmäßig stattfindenden Austauchformaten und

Fortbildungen zusammen, um die Entwicklung des Kinder- und Jugendsports in

Schleswig-Holstein mitzugestalten.

„Mit Nina Krause und Ute Wellnitz zeichnen wir zwei engagierte Frauen aus, die sich

sowohl in ihren Vereinen als auch im Kreissportverband Dithmarschen mit großem Elan

für Kinder und Jugendliche engagieren. Mit ihrer Arbeit sorgen sie auf der einen Seite

dafür, dass den jungen Menschen vielfältige Sportmöglichkeiten geboten werden können

und auf der anderen Seite haben sie deren Teilhabechancen fest im Fokus.“, fasste

Christoph Menge im Rahmen seiner Laudatio das besondere Engagement der beiden

neuen Botschafterinnen zusammen.

Nina Krause trat im Jahr 2005 in den MTV Burg ein und übernahm dort schrittweise

immer mehr Verantwortung. Beispielsweise engagiert sie sich seit dem Jahreswechsel

2011/2012 besonders aktiv im Kinder- und Jugendbereich, koordiniert unter anderem das

Eltern-Kind-Turnen des Vereins. In ihrem gesamten Engagement zeichnet sich Nina

Krause besonders durch ihre kreativen Ideen und die variantenreichen Lösungsansätze

aus. Der unermüdliche Einsatz, den sie tagtäglich für ihren MTV und insbesondere die

Kinder und Jugendlichen im Club zeigt, ist mehr als vorbildlich. Dabei schreckt sie vor

keiner Aufgabe zurück, geht stattdessen neue Themenbereiche direkt und proaktiv an.

Ihre große fachliche Kompetenz, die positive Ausstrahlung und das selbstbewusste

Auftreten sorgen außerdem dafür, dass Nina Krause andere Menschen problemlos

mitreißen und diese von ihren innovativen Ideen überzeugen kann. Mit großer

Leidenschaft übernahm sie zu Beginn des Jahres 2018 dann auch das Amt der

Vorsitzenden beim MTV Burg und als Nachfolgerin von Gerald Grimmer ist sie vor einem

Jahr in den Vorstand des Kreissportverbandes Dithmarschen gewählt worden, fungiert

dort als Beauftragte für die Projekte „Kita und Verein“ sowie „Schule und Verein“.

Ute Wellnitz ist beim TSV Glückauf Linden bereits seit dem Jahr 2006 als

Vorstandsmitglied und Übungsleiterin im Bereich Kinderturnen aktiv. In diesen Funktionen

forcierte sie unter anderem die erfolgreiche Umsetzung der Kooperationsprojekte „Schule

und Verein“ sowie „Kita und Verein“ mit verschiedenen Bildungseinrichtungen. Darüber

hinaus hatte sie über mehrere Amtszeiten die Position der Vereinsjugendleiterin inne,

unterstützt den Vorstand des TSV zudem noch heute als Beisitzerin und Beauftragte für

Pressearbeit. Auch die Organisation von Kinderfesten, bei denen eine Mitgliedschaft im

Verein unerheblich ist, liegt ihr besonders am Herzen. Ute Wellnitz fungiert außerdem seit

dem Jahr 2016 als Vorstandsmitglied der Kreissportjugend Dithmarschen, beteiligt sich

dort besonders aktiv an der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und

Projekten. So bringt sie sich unter anderem in die strukturierte Umsetzung der

Dithmarscher Kinderolympiade, das Zeltlager Selker Noor und diverse

Informationsabende ein. Als qualifizierte Ansprechpartnerin und Vertrauensperson im

Bereich Kinderschutz leistet Ute Wellnitz zusätzlich eine wichtige Präventionsarbeit, die

sogar vereins- und kreisübergreifend wirkt.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im

Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite

Informations- und Vernetzungskampagne. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 steht sie

unter der Schirmherrschaft des schleswig-holsteinischen Innenministeriums. Mit der

Initiative sollen Sportvereine zum Aufbau regionaler Projekte motiviert werden, um mehr

Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen.

Ebenso spielt die Wertschätzung für die Engagierten in den jeweiligen Vereinen und

Verbänden eine zentrale Rolle. Deshalb ist das von der Schleswig-Holstein Netz AG

geförderte Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter ein wichtiger Baustein unter

dem Dach der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“.

Ihr Ansprechpartner:

Finn-Lasse Beil, Telefon: 0431-6486-298, E-Mail: finn-lasse.beil@sportjugend-sh.de