Zum Hauptinhalt springen

Der Sportjugendpreis

Im Jahre 1991 wurde zum ersten Mal bei der KSJ der Sportjugendpreis in Dithmarschen ausgeschrieben. In den über 25 Jahren wurden viele tolle Arbeiten und Präsentationen eingereicht und es konnten viele Geldpreise für die Jugendarbeit vergeben werden.


Vereinsarbeit dokumentieren und etwas für die Jugendkasse tun.

Die Kreissportjugend Dithmarschen lobt wieder ihren Sportjugendpreis aus.

Hauptziel dieser Maßnahme ist, mehr Aufmerksamkeit auf die in vielen Vereinen hervorragende Arbeit im Bereich der überfachlichen Jugendarbeit zu lenken. Die Jugendarbeit im Sport besteht nicht nur aus Wettkampf und Training, sondern im gleichen Maße gehören gesellige Veranstaltungen, Ferienaktionen oder Seminare heutzutage zum attraktiven Vereinsleben dazu. 

Dieses sollte in besonders ansprechender Weise dargestellt werden. Ob gemalt, gebastelt oder welche Darstellung man wählt, ist egal, Kreativität wird belohnt. Der dargestellte Jahresrückblick soll unter Einbindung der Kinder und Jugendlichen stattfinden. Teilnehmen können alle Jugendabteilungen der Turn- und Sportvereine, die dem Kreissportverband Dithmarschen angehören. Jugendwarte*innen und Personen in der Betreuung der Jugendlichen können ihre Projekte bis zum 29.02.2024 in der Geschäftsstelle des Kreissportverband nach telefonischer Rücksprache mit Frau Dörte Bornholt (KSV) oder Frau Ute Lundius (KSJ) unter 0481/5053 oder per Mail unter ksj-dithm@t-online.de   abgeben. Die eingereichten Dokumentationen werden auf der Jugendvollversammlung ausgezeichnet. Die KSJ würde sich über viele Einreichungen freuen! Verschiedene Einreichungen der letzten Jahre sind auf der Homepage der Sportjugend unter  https://www.ksj-dithmarschen.de dokumentiert. 


Vollversammlung

Claus Kästner vom Sportbootclub Neufeld war langjähriger Jugendwart und hat regelmäßig tolle gebastelte Werke eingereicht. Nun gibt es keinen Nachfolger, aber Claus hat mit uns Höhen und Tiefen der Vollversammlungen geteilt und bleibt uns als erster Gastgeber der VV in guter Erinnerung.

Einreichungen der letzten Jahre